[DE]

Circular Economy

Das Angebot richtet sich an alle Luxemburger Betriebe. Als Effektivitätsmotor und damit Innovationstreiber hat die „Circular Economy“ ein enormes ökonomisches Potential. Das haben bereits viele Unternehmen und Regierungen erkannt und schon frühzeitig auf die positiven umweltrelevanten Effekte von Recycling und Neu-Design von Produkten und Prozessen gesetzt. Als Lohn der Innovation generieren die Unternehmen nun mit deutlich reduzierten Material- und Energiekosten höhere Gewinne und sichern sich zudem große Wettbewerbsvorteile, die daneben auch von positiven Umwelteffekten begleitet werden. Jeder, der an der wirtschaftlichen, strategischen und nachhaltigen Weiterentwicklung seines Betriebes interessiert ist, sollte einen Beitrag zur „Circular Economy“ leisten.

SCHULUNGS-SCHWERPUNKTE

Das Modul „Circular Economy“ zielt darauf ab, einen Einblick in die Entwicklung von der Wegwerfgesellschaft hin zur zirkulären Wertschöpfung zu geben. Es gilt, das Wesentliche einer Kreislaufwirtschaft zu erkennen, nämlich dass Produkte und Waren mehrmals wiederverwendet und am Ende ihrer Nutzung als Sekundärrohstoffe wiederverwertet werden. Die quantitative und qualitative Wertschöpfung spielt hier eine große Rolle, welche mittels einer innovativen Berechnungsmethode - dem von der SDK entwickelten „Produktpotential“ - wiedergespiegelt werden kann.

“Produktpotential" ist eine wichtige Voraussetzung für eine funktionierende "Circular Economy" !

MODULE:

Grundkurs: "Circular Economy und Produktpotential"

 

Mögliche Schulungssprachen sind Luxemburgisch, Französisch oder Deutsch. Englisch auf Anfrage.

Emwelt.lu Chambre des Métiers Chambre de Commerce

EMAS SDK green *Label-Priméiert RAL TÜV Entreprise Socialement Responsable EU Commission