[EN]

Es muss nicht immer neu sein. Leihen und Reparieren können gute Alternativen sein. Es ist ein Weg, Geld zu sparen, ohne auf nützliche Dinge zu verzichten. Wenn der Konsument Produkte nur dann ausleiht, wenn sie gebraucht werden, hat er mehr Platz für andere Dinge und immer das Richtige zur Stelle. Der Umwelt werden so unnötige Abfallmengen erspart, Ressourcen werden geschont.

 

Auf der neuen Internetplattform www.flecken-a-leinen.lu sind Adressen von Betrieben zu finden, die Ihre Geräte oder Gegenstände reparieren, aber auch Hinweise, wo Produkte ausgeliehen werden können. Dies ist oft günstiger als neue Produkte zu kaufen, besonders dann, wenn diese nur sehr unregelmässig benutzt werden.

Zur Zeit werden 12 Kategorien unterschieden: Elektrogeräte, Fahrzeuge und Anhänger, Feiern und Party, Garten und Pflanzen, Haus und Wohnung, Kameras und Optik, Kleidung und Schmuck, Maschinen und Haushaltsgeräte, Medizinische Hilfsmittel, Möbel und Geschirr, Musikinstumente sowie Sport und Spielzeug.

Bisher habe sich etwa 90 Betriebe auf der Plattform eingetragen.

Koordiniert wird die neue Plattform von der SuperDrecksKëscht®. Partner sind die Umweltverwaltung, Chambre des Métiers, Chambre de Commerce, INDR, sowie Ecotrel asbl und Oekozenter Pafendall.

Wozu „Flécken a Léinen“?

Trotz der rezenten Fortschritte im Bereich von Nachhaltigkeit und Umweltschutz bleibt noch viel zu tun. Die Menschheit verbraucht weiterhin mehr Energie und Rohstoffe als wir uns langfristig leisten können. Gerade die Industrieländer tragen dabei eine besondere Verantwortung. Denn, damit wir uns unseren Lebensstandard leisten können, tragen wir sowohl zum Verbrauch der Ressourcen, als auch zur globalen Umweltverschmutzung am meisten bei. Um in Zukunft gute Lebensbedingungen für alle Menschen zu garantieren, ist unser Mitmachen gefordert.

Nachhaltigkeit

Auf der Konferenz in Rio de Janeiro im Jahr 2012 beschlossen die UN-Mitgliedsstaaten die Entwicklung der Agenda 2030, als Nachfolgedokument zur Agenda 21. Hier wurden neben sozialen auch ökonomische sowie insbesondere ökologische Aspekte mit in die Entwicklungsagenda aufgenommen. Zentrale Aspekte der Ziele sind das Voranbringen des Wirtschaftswachstums, die Reduzierung von Disparitäten im Lebensstandard, die Schaffung von Chancengleichheit sowie ein nachhaltiges Management von natürlichen Ressourcen, das den Erhalt von Ökosystemen gewährleistet und deren Resilienz stärkt.

Das bedeutet zum Einen den vernünftigen Umgang mit unserer Umwelt, um den nachfolgenden Generationen eine lebenswerte Erde zu erhalten. Zum anderen geht es aber auch um soziale Gerechtigkeit, d.h. die Berücksichtigung der Interessen aller Völker auf der Erde.

Luxemburg hat den Inhalt seiner Agenda 2030 bei der Konferenz der Vereinten Nationen zu den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung in New York vorgestellt und verfolgt zurzeit verschiedene Projekte zur Umsetzung der Ziele.

Was kann der Einzelne tun?

Was kann der einzelne Konsument dazu beitragen, die derzeitige Energie- und Rohstoffverschwendung zu stoppen und dennoch Lebensqualität zu erhalten oder sogar zu verbessern? Und wie kann er dabei auch Rücksicht auf den ärmeren Teil der Welt nehmen?

Flécken a Léinen ist ein Baustein, der aufzeigt, wie jeder in seinem Alltag, durch sein Kauf- und Konsumverhalten konkret etwas zur Lösung der globalen Umweltprobleme beitragen kann.

Reparieren

Reparieren lohnt sich !

Früher war reparieren noch selbstverständlich, die Produkte robust, leicht demontierbar und kaum Modeerscheinungen unterworfen. Heute können Sie als Kunde selbst entscheiden, ob Sie ein Wegwerfprodukt mit einem geringen Kaufpreis erstehen wollen, oder ein langlebiges qualitativ hochwertiges Produkt, das sich auf lange Sicht bezahlt macht.

Worauf sollte der Eigentümer achten:

  • Möglichst genaue Beschreibung des Defekts
  • Kostenvoranschlag verlangen
  • Fall möglich Betriebsanleitung mitbringen
  • Reparaturdauer vereinbaren

Leihen

Leihen statt kaufen !

Seien es Werkzeuge oder Gartengeräte wie Rasenmäher oder Motorsäge, der gelegentlich benötigte Fahrzeuganhänger oder ein spezielles Abendkleid. Ob im Rahmen von Nachbarschaftshilfe oder von professionellen Anbietern - Leihen spart Platz und Geld und ist in vielen Fällen eine sinnvolle kollektive Nutzungsform von Gebrauchsgütern.

Worauf sollte der Mieter achten:

  • Bei Leihverträgen auf das Kleingedruckte achten: Ist das Gerät versichert?, Wer haftet bei Schäden?, Was kostet es, wenn die Ausleihzeit überschritten wird?
  • Das Gerät sollte sauber und mängelfrei erhalten und auch wieder so abgeliefert werden.

Wie erkennt man Geschäfte, die bei „Flécken a Léinen“ teilnehmen?

Teilnehmender Geschäfte sind am Aufkleber ‚Flécken a Léinen‘ im Schaufenster erkennbar.

Und noch ein Hinweis:

Über die bestehende Plattform www.dingdong.lu können Menschen Produkte und Geräte teilen – etwa in der Nachbarschaft.

Artikel als PDF.

www.e-collect.lu


More infos....
 

Environmental Quiz for Schoolchildren


Here you will find an environmental quiz on school supplies

Read more ...
 

Advertising gadgets catalog 2018

Werbeartikel Katalog 2015
 
February 2019
S M T W T F S
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28

Emwelt.lu Chambre des Métiers Chambre de Commerce

EMAS SDK green *Label-Priméiert RAL TÜV Entreprise Socialement Responsable EU Commission