[DE]
FacebookInstagramYouTube
Partnerschaften für Nachhaltigkeit und Kostenreduzierung im Sinne der Circular Economy

Die Relevanz von Nachhaltigkeit, Umwelt- und Klimaschutz bei Bauprojekten, sei es Neubau, Renovierung oder Rückbau ist inzwischen allgemein bekannt. Dabei bedeutet umweltfreundlich Bauen die Auswahl von nachhaltigem Baumaterial, guter Wärmeisolierung und energiesparender Haustechnik. Sie bezieht aber auch Abfallvermeidung und ökologische Abfallwirtschaft, d.h. die getrennte Erfassung der Baustellenabfälle mit ein.

Das Baustellenkonzept der SuperDrecksKëscht® dient als Instrument für die praktische Umsetzung einer ökologischen Abfallwirtschaft am Bau. Die SuperDrecksKëscht® teilt ihr Know-How dabei mit vielen Akteuren wie z.B. OAI, Oekozenter Pafendall, Handwerk, Industrie, Behörden, öffentlichen Forschungseinrichtungen.

Baustellen können wie Betriebe mit dem bekannten Label SuperDrecksKëscht® fir Betriber ausgezeichnet werden, dass nach der internationalen Norm DIN EN ISO 14024 zertifiziert ist.

Das Baustellenkonzept der SuperDrecksKëscht® fir Betriber wurde beispielsweise auf folgenden Bauprojekten erfolgreich umgesetzt: Dexia Bil in Esch/Alzette, Erweiterung des Europäischen Gerichtshofes in Luxembourg-Kirchberg, Bâtiment adminitratif in Esch-Belval Nationalbibliotheik und Nouvelle Maternité CHL.

Clever planen - Nutzung und Rückbau mit einplanen!

Bei der Planung von Neu- und Umbauten werden in der Regel zunächst einmal ästhetische und funktionale Faktoren in den Blick genommen. Andere wichtige Faktoren kommen dabei oft zu kurz, wie etwa die Reinigungsfreundlichkeit oder die Eignung zum Rückbau.

Ökologisch und nachhaltig bauen heisst:

  • gesunde und ökologische Materialien benutzen
  • reinigungsfreundlich planen
  • Abfälle verwerten und vermeiden
  • an Rückbau und Renovierung denken
  • Ausrichtung des Hauses und Konstruktion intelligent einsetzen

Im Folgenden eine Auswahl von Tipps, die in der Praxis angewendet werden können:

Clevere Gebäudeplanung - Reinigungsfreundlichkeit

  • Nutzung reinigungs- und pflegeleichter Bodenbeläge (kein Einsatz spezieller und teurer Spezialreiniger notwendig)
  • Minimierung von Ecken, Winkel und Nischen (kein Raum für Schmutzablagerungen)

Abfälle vermeiden und verwerten

  • Einsatz abfallarmer Materialien und Techniken
  • Einplanung von ausreichendem Raum für Abfalltrennsysteme (vor allen in Küche und Keller)
  • Einplanung von Abfallschleusen bei Residenzen/Mehrfamilienhäusern

Rückbau und Renovierung von vorneherein mit einplanen

  • Einsatz rückbaubarer Materialien - Gebäude sind Rohstofflager
  • Erstellung eines Gebäudeplan mit den eingesetzten Materialen und Verbindungstechniken
  • Verzicht auf Verbundmaterialien
  • Verkleben von Materialien vermeiden, stattdessen Verschrauben und mechanische Verbindungen einsetzen

Auf der Internetseite der SuperDrecksKëscht® unter bau.sdk.lu finden Sie ausführliche Informationen über das Baustellenkonzept. Im Mittelpunkt stehen dabei die Tipps zur Abfallvermeidung in der Planungsphase und bei der Organisation und Durchführung der Baustelle. Die Tipps sind nach Gewerken gegliedert.

Informationen zum ‚Lëtzebuerger Nohaltegkeets-Zertifizéierung fir Wunngebaier‘ (LENOZ) finden Sie unter http://logement.public.lu/fr/lenoz.html.  

Die SuperDrecksKëscht® LECO-Box

Die SuperDrecksKëscht® LECO-Box wurde entwickelt um den Anforderungen an eine getrennte Sammlung der Abfallstoffe auf kleinen Baustellen gerecht zu werden. Größere Baustellen verfügen oft über Containerparks welche vor Ort auf der Baustelle aufgestellt werden. Im Gegensatz hierzu steht der Bau von Einfamilienhäusern, Residenzen usw. Diese Baustellen leiden allgemein unter Platzmangel.

Die SuperDrecksKëscht® LECO-Box ermöglicht die getrennte Sammlung und Lagerung von über 20 verschiedenen Abfallstoffen auf kleinstem Raum. Es wird nur ungefähr die Größe eines Parkplatzes zum Aufstellen benötigt (2100 x 1140 x 2320 mm Außenmaße; ohne Außen Halterungen).

Die SuperDrecksKëscht® LECO-Box kann im Lauf der Baustellenarbeiten auf die Gewerbespezifischen Abfallstoffe angepasst werden und auf der Baustelle mit Kran oder Gabelstapler bewegt werden. Sie ermöglicht das getrennte Sammeln von z.B. Styrodur, Styropor, Kunststofffolien, Kraft-Säcke, Mineralwolle, Glaswolle, Karton, sowie Kleinmengen von Spraydosen, PU-Schaum Dosen, Bitumenabfälle, Farben/Lacke, Schadstoffverpackungen, Leuchtstofflampen, Batterien, Elektrogeräte, Kabelabfälle, sowie Hohlglas, PMC Verpackungen (Valorlux) und Hausmüllähnliche Abfälle.

Durch die zentrale Sammlung aller Abfälle und die Entsorgung über einen Anbieter ist eine genaue Bilanzierung und Aufstellung der Abfallkosten für die Baustelle möglich. Dies steht z.B. in Übereinstimmung mit den Anforderungen von LENOZ für die Subventionierung von Wohngebäuden.

Weitere mögliche Anwendungsbereiche sind die getrennte Sammlung von Abfallprodukten in kleinen Werkstätten oder bei räumlichem Platzmangel im Innenbereich, sowie die Sammlung bei Festen und Konzerten.

Die SuperDrecksKëscht® LECO-Box kann über die SuperDrecksKëscht® bezogen werden.

Infos: bau@sdk.lu

Artikel als PDF.

Grünschnitt verwerten

 

Mehr Infos hier ...
 

www.e-collect.lu


Für mehr Infos....
 

Circular Economy


Weiterlesen ...
 

Umweltquiz für Schulkinder


Hier finden Sie ein Umweltquiz über Schulmaterial

Weiterlesen ...
 

Werbeartikel Katalog 2019

Werbeartikel Katalog 2019
 
Oktober 2020
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Emwelt.lu Chambre des Métiers Chambre de Commerce

EMAS SDK green *Label-Priméiert RAL TÜV Entreprise Socialement Responsable EU Commission