[DE]

Baustelle - Französische Schule und Gymnasium in Luxemburg

 

Beschreibung der Baustelle:

Bauprojekt des Schulcampus der französischen Schule und des französischen Gymnasiums in Luxemburg.       

Dauer der Baustelle:

12.2015 - 09.2017

Um eine saubere Baustelle und eine Abfallwirtschaft im Einklang mit dem Gesetz zu gewährleisten, haben die Verantwortlichen der Baustelle - Schule und französisches Gymnasium in Luxemburg - eine Abfallwirtschaft nach dem Konzept der SuperDrecksKëscht® eingerichtet.

 

" (..) Eine gut geführte Baustelle, ist eine Visitenkarte sowohl für den Kunden, als auch für das Bauunternehmen (..). "

(Monsieur Mougeot, Bauleiter Tralux)

 

Jeder Beteiligte ist für eine korrekte Abfallsammlung mit verantwortlich, daher ist es wichtig die Informationen weiter zu leiten. Tralux hat hierfür ein Informationsblatt erarbeitet und die Abfallbehälter beschriftet damit jeder Arbeiter richtig informiert ist.

 

 

 

 

Sind die Kriterien des Qualitätslabel der SuperDrecksKëscht® erfüllt, kann die Baustelle das Qualitätslabel der SuperDrecksKëscht® erhalten.

 

 

 

 

" (..) Die Denkweise hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Heute sind die Bauherren und Baufirmen viel mehr darauf bedacht Teil einer nachhaltigen Entwicklung zu sein, daher die Wichtigkeit einer zertifizierter Baustelle nach dem Konzept derSuperDrecksKëscht® (..). "

(Monsieur Mougeot, Bauleiter Tralux)

Kosten- und Ressourcen-effizienter Gebäuderückbau

Fallen beim Abriss Abfallprodukte als Gemisch an, so ist es zeitaufwendig und kostenintensiv, daraus wieder möglichst sortenreine Wertstoffe für einen Recyclingprozess zu gewinnen. Eine getrennte Erfassung der Materialarten in einem Gebäude vor dem Rückbau in Verbindung mit ihrer getrennten Sammlung vor Ort kann dagegen zu weitgehend sortenreinen Fraktionen führen und wird deswegen gegenüber der Sammlung von Materialgemischen mit anschließender Sortierung bevorzugt. Somit können die Bedingungen für ein hochwertiges Recycling erfüllt werden. Der selektive Gebäuderückbau ermöglicht somit ein hochwertiges Recycling. Die Identifizierung und getrennte Sammlung der schadstoffbelasteten Baumaterialien ist ebenfalls notwendig, um die Kontamination unbelasteter Materialien zu verhindern und gefährliche Abfälle nach gesetzlichen Vorgaben zu entsorgen.

Das Baustellen-Konzept der SuperDrecksKëscht® fir Betriber, bezogen auf den Rückbau, besteht aus verschiedenen Maßnahmen, die in Ihrer Gesamtheit die Abfallvermeidung und -wirtschaft auf der Baustelle verbessern und somit zur Kostenverringerung, Umweltverträglichkeit und Arbeitssicherheit beitragen.

Alle Abbruch-, Sanierungs- oder Bauvorhaben müssen sorgfältig geplant und durchgeführt werden, um Kosteneinsparungen zu realisieren und Umweltbelastungen zu minimisieren.

Als Auftraggeber der Rückbaumaßnahmen und Abfallverursacher trägt der Bauherr die Verantwortung für die Planung und Erstellung eines Materialinventars.

Um Wiederverwendungs- und Wiederverwertungsmöglichkeiten erkennen und umsetzen zu können, hat die Umweltverwaltung in Zusammenarbeit mit dem „Luxembourg Institute of science and technology“ LIST eine Anleitung zum Erstellen eines Inventars von Baumaterialien beim Gebäuderückbau erstellt. Dieses Materialinventar sollte möglichst zu Beginn eines Abrissprojektes erstellt werden und im Laufe des Rückbauvorhabens aktualisiert werden.

Abbruchabfälle

Konzepte und Maßnahmen zur Vermeidung von Abfall und der Wiederverwertung nach dem Prinzip der Zirkular Ekonomie. Im Zuge von Bau-; Rückbau und Abbruchmaßnahmen entstehen zwangsläufig Abfälle. Relevante gesetzliche Vorschriften zum Abfallmanagement von gefährlichen und nicht gefährlichen Abfällen müssen erkannt und umgesetzt werden. Das Baustellen-Konzept der SuperDrecksKëscht® fir Betriber besteht aus verschiedenen Maßnahmen, die in Ihrer Gesamtheit die Abfallvermeidung und -wirtschaft auf der Baustelle verbessern und somit zur Kostenverringerung, Umweltverträglichkeit und Arbeitssicherheit beitragen. Der selektive Gebäuderrückbau gewinnt zunehmend an Bedeutung.

 

Prozedur

Dokumente - Rückbau

Referenzbaustellen

Labelzertifizierte Baustellen

Kontakt: Beratung-Baustellen

 

 

Zur systematischen Bewertung von Gebäuden wird historisch gesehen – wobei sich historisch auf einen Zeitraum von etwa 30 bis 40 Jahren bezieht – oft der Energieverbrauch als Qualitätsmerkmal herangezogen. In den letzten Jahren zeigt sich eine steigende Verbreitung von Gebäude- und Nachhaltigkeitsbewertungssystemen, die sich neben einer bereits erweiterten ökologischen Bewertung auch mit umfassenderen Aspekten zur Bewertung der Wohnqualität beschäftigen. So werden gesellschaftliche, soziale, standortspezifische und weitere Nachhaltigkeitsaspekte in die Gebäudebewertung einbezogen. Auf der Basis bestehender Systeme wurde für Luxemburg ein Zertifizierungssystem entwickelt, was besonders auf die Bedürfnisse von Wohngebäuden (Ein- und Mehrfamilienhäusern) abgestimmt ist.

Eine umfangreiche Qualitätssicherung bei der der Bauausführung ist ein Schlüsselfaktor für die fachgerechte Umsetzung einer Planung. Es gibt eine ganze Reihe von Zertifizierungssysteme, die es Firmen ermöglichen ihre Prozesse und die Qualität der gelieferten Arbeit zu ordnen, kontrollieren und zu verbessern. Diese Systeme beinhalten meist auch Umweltaspekte. Durch die Wahl zertifizierter Firmen kann die Qualität der Bauausführung gesteigert werden.

Durch die Auswahl von zertifizierten SuperDrecksKëscht® fir Betriber Firmen am Bau können im Rahmen der LENOZ-Zertifizierung bis zu 5 Punkte erteilt werden. (Punkte 5.5.2, 5.5.4, 5.5.6, 5.5.8, 5.5.10 des LENOZ Handbuchs, Version 53 vom 12. Dezember 2016).

Außerdem können insgesamt 2 Punkte erteilt werden, wenn ein globales Baustellenabfallkonzept gemäß den Regeln von SuperDrecksKëscht® vorliegt. (Punkt 5.5.11 des LENOZ Handbuchs, Version 53 vom 12. Dezember 2016)

Das separate Erfassen der Abfälle, der konforme Transport der Abfälle, die Abfallvermeidung, das Entsorgen sowie die Nachweisführung sind Hauptprüfpunkte im Zuge der Labelisierung der Baustelle nach dem Konzept der SuperDrecksKëscht®.

Für die Registrierung der Baustelle wenden Sie sich Bitte an Eric Corrignan oder Jeff Schmit.

Organisation und Information

Abfalltrennung, Entsorgung und Nachweisführung

a) Sammelstation auf der Baustelle.

Auf der Baustelle wird in Behältnissen nach Fraktion getrennt und gesammelt. Die Abnahme und Entsorgung muss über einen autorisierten Entsorger erfolgen. Sie benötigen die Wiegescheine oder Rechnungen Ihres Abnehmers um die Abfallbilanz erstellen zu können.

b) Transport und Entsorgung der Abfälle über die einzelnen Gewerke

Die Gewerke müssen von jedem Stoff die entsorgte Menge und den Abnehmer nachweislich vorlegen.

Bei Betrieben welche mit dem Label der SuperDrecksKëscht® fir Betriber ausgezeichnet sind, reicht eine Schätzung der entsorgten Menge.

Betriebe mit SDK Label

Transport von Abfällen:

a) Sammelstation auf der Baustelle

Der Entsorger muss eine vom Umweltamt gültige Autorisation vorweisen können.

Positiv Liste:

Entsorgung: Suche nach Firmennamen

 

b) Transport und Entsorgung der Abfälle über die einzelnen Gewerke

Die einzelnen Gewerke müssen ein gültiges Enregistrement vom Umweltamt vorweisen können.

Entsorgung: Suche nach Firmennamen oder Art der Registrierung

Auditierung der Baustelle

Prüfpunkte:

  • Sammlung der Abfälle
  • Lagerung der Abfälle
  • Transport der Abfälle
  • Nachweisführung
  • Bilanzierung

Sind die Kriterien nach dem Konzept der SuperDrecksKëscht® erfüllt kann die Baustelle bei Fertigstellung mit dem Label der SuperDrecksKëscht® fir Betriber ausgezeichnet werden.

 

Lenoz-Handbuch

Registrierung der Baustelle

Kontakt (Beratung-Baustellen)

Emwelt.lu Chambre des Métiers Chambre de Commerce

EMAS SDK green *Label-Priméiert RAL TÜV Entreprise Socialement Responsable EU Commission